Wasserdichte Sonnensegel2019-01-29T18:12:42+00:00

Wasserdichte Sonnensegel

Das Hinzufügen einer einziehbaren Markise, oder Sonnensegel, auf Ihrer Terrasse oder einem anderen Außenbereich auf Ihrem Grundstück ist eine Möglichkeit, die Innenbereiche Ihres Hauses zu erweitern. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Ihre Kinder im Hof spielen können, und Sie können Ihr Mittagessen auch in den Sommermonaten im Freien genießen. Zugleich ist beim Kauf darauf zu achten, dass das Sonnensegel wassdicht ist.

Komfort unter dem Sonnensegel

Das Hinzufügen eines Motors zur einziehbaren Markise trägt zum Komfort bei. Damit können Sie die Markise problemlos öffnen und einfahren. Alles, was dazu notwendig ist, ist ein Knopfdruck, und Ihre Terrasse wird in weniger als 90 Sekunden abgedeckt. Ist das Sonnensegel wassdicht, können Sie nicht nur bei Sonnenschein und trockenem Wetter auf Ihrer Terrasse sitzen, sondern diesen Raum auch bei Regen nutzen.

Wasserdichte Markisenstoffe:

Stoffe sind ein integraler Bestandteil jeder Markise, bzw. des Sonnenschutzsegel. Ihr Sonnensegel sieht nur so gut aus wie das Gewebe, aus dem es hergestellt wird. Bei der Auswahl eines Sonnensegels ist es daher wichtig, dass es aus einem speziell gefärbtem Gewebe besteht, das der ständigen Sonneneinstrahlung und den sich ständig ändernden Wetterbedingungen während des Jahres standhält.

Orchestra Max – Permaclean Acrylatbeschichtung:

Stoffe aus  der Dickson Kollektion „Orchestra Max“ sind mit ausgerüstet mit fungizidem Acrylat  damit haben sie eine extrem hohe Wassersäule. Damit  kann man das Sonnensegel,  hersgestellt aus diesen wasserdichten Markisenstoffen praktisch über die gesamte Saison nutzen.

Durch diese Permaclean-Ausrüstung wird Ihr Sonnensegel  ausgesprochen pflegeleicht, da  jeder einzelne Wassertropfen beim ablaufen die Schmutzpartikel von der Nanobeschichtung aufsammelt.  Bei einem Regenschauer kann man sogar gemütlich unter dem Segel sitzen, während  das  wasserdichte Sonnensegel sich von elbst selbst reinigt. Die Markisenstoffe aus der Dickson MAX Kollektion haben das Qualitätsprädikat „Self-Cleaning, inspired by nature“ des „ITV Denkendorf“ verliehen bekommen.

Sonnensegel-Markise / Markisenstoff

Dieses Gewebe ist wasser-, schimmel- und UV-beständig und bietet einen gewissen Regenschutz. Es ist ideal für den Einsatz in Schattenverkleidungen zur Nutzung während der Sommermonate. In diesem Bereich gibt es viele Hersteller von hochwertigen Markisenstoffen und unterschiedliche Designs, aus denen Sie wählen können. Die große Auswahl bedeutet, dass Sie aus einer Vielzahl von Produkten wählen können, um einen einzigartigen Look auf Ihrem Grundstück zu kreieren.

Sunworker Cristal – PVC-Beschichtung:
Durch die Massegefärbte PVC-Beschichtung die mit einer klaren PVC-Folie kaschiert ist, macht das Sonnensegel wasserdicht und äußerst pflegeleicht. Das Gewebe bleibt sehr flexibel und unempfindlich gegenüber Falten und Knicken. Trotzdem ist SunWorker  ein vergleichtsweise dünnes Sonnenschutzgeewbe.

Sunworker ist außerdem speziell flammhemmend nach DIN4102 B1, Sunworker Cristal Gewebe nach Norm M2.

Der Aspekt der Abdichtung

Viele Hausbesitzer wollen wissen, wie viel Regen ihre Sonnensegel vertragen können, und es ist wichtig, die Antwort auf diese Frage zu kennen. Beim Regenschutz von Sonnensegeln und Markisen ist es neben dem verwendeten Material auch sehr wichtig, dass die Markise gut gepflegt und regelmäßig gereinigt wird. Unabhängig davon, welches Material und welche Marke Sie wählen, benötigen Vinyl-Markisen eine regelmäßige Versiegelung.

Segeltuch und andere Leinen-Gewebe benötigen regelmäßige wasserdichte Imprägnierungen und Fleckenschutz, um ihre Wirksamkeit zu erhalten. Beim Gebrauch des Sonnensegels ist es wichtig zu beachten, dass einziehbare Markisen in erster Linie für den Sonnenschutz konzipiert sind. Wenn es jedoch nicht sehr windig ist, können Sie Ihre Sonnensegel auch sicher bei leichtem Regen einsetzen.

Aspekte, die Sie im Auge behalten sollten

Der wichtige Aspekt ist, dass das Sonnensegel mit einer Neigung installiert werden sollte, damit das Regenwasser von der Markise abfließen kann, ohne sich auf dem Sonnensegel zu stauen. Die Entscheidung, eine Markise bei Regen einzufahren oder auszufahren, ist eher eine Frage des persönlichen Urteils.

Bedenken Sie bei der Auswahl Ihrer Markisen jedoch, dass selbst Sonnensegel aus maritimen Stoffen starken Regenfällen oder leichten Regenfällen bei böigem Wind nicht standhalten würden. Sonnensegel wassdicht sind ein Kompromiss zwischen Design, Material und Funktionalität bei verschiedenen Witterungsbedingungen. Bei vollständig wasserundurchlässigen Materialien ist der Wasserabfluss durch die Neigung umso wichtiger. Ist dieser nicht gewährleistet, so besteht die Gefahr der Überlastung durch das zusätzliche Gewicht. Die Folge sind Schäden an der Markise, dem Gestell und im schlimmsten Fall am Haus.

This website uses cookies and third party services. Ok