Sonnensegel Viereck – Form frei wählbar2019-01-28T13:13:44+00:00

Sonnensegel Viereck - Form frei wählbar

Sonnensegel Viereck in nahezu beliebiger Form nach Maß genäht

Hochwertige Sonnenschutztextilien
Hofsäß Sonnensegel werden ausschließlich aus hochwertigen Dickson-Sonnenschutztextilien gefertigt. Alle angebotenen Stoffe sind hoch reißfest, farbbeständig und bieten besten UV-Schutz (bis 100%).

Eingenähte Eckverstärkungen
Eingebrachte Eckverstärkungen in Tuchfarbe machen die Sonnensegel extra reiß- als auch windfest.

Konkavschnitt – Vollendung in Funktion und Design
Der konkave Zuschnitt trägt entscheidend zur optimalen Spannung des Tuches bei. Durch das im Saum verlaufende Edelstahldrahtseil, wird der Zug sehr gleichmäßig aufgebaut.

Robustes und rostfreies Montagematerial
Für die professionelle Montage der Sonnensegel liegt, falls nicht anders bestellt, rostfreies Montagematerial aus robustem Edelstahl bei.

Schnelle Montage und Demontage
Mit Hilfe der Spannschlösser sind die Sonnensegel im Handumdrehen ein- als auch wieder ausgehängt

Lieferzeit: ca. 10 Werktage

Viereck SonnensegelBauen Sie sich Ihr Refugium auf dem Balkon, Terrasse oder im Garten mit einem exklusiven Maßgefertigten Sonnensegel aus Acryl-Markisenstoff. Eine sehr interessante Markisenstoff Alternative SunWorker von Dickson-Constant, SunWorker ein hochfestes Polyester Screengewebe.

Die Abbildung zeigt Ihnen ein Beispiel für gelungenes textiles Sonnensegel-Bauwerk – Ein Allgemeines Viereck Sonnensegel.

Allgemeines Viereck bedeutet, dass Sie alle vier Kantenmaße völlig unterschiedlich auswählen können, dazu wird noch das Diagonal Maß benötigt und schon ergeben sich sehr interessanteste Sonnensegel Formen, mit einer endlosen Vielfalt.

Sonnensegel - Montage

Das für Ihr Sonnensegel passende Montagematerial wird Ihnen während der Bestellung automatisch vorgeschlagen.

Befestigungspunkte

Ein Sonnensegel kann fast überall montiert werden. Für die Montage benötigt werden robuste Befestigungspunkte (je Ecke einen). Die Befestigungspunkte sollten so gewählt werden, dass diese möglichst direkt in Zugrichtung der Ecken liegen (siehe Abb. links), zwischen Sonnensegel und Befestigungspunkt Platz für ein Spannschloss bleibt und durch ausreichend Gefälle für den Regenablauf gesorgt ist.

Vorbereitung und Verspannung des Sonnensegels

Legen Sie das Sonnensegel flach auf einem sauberen Untergrund aus. Ist dies nicht möglich, versuchen Sie eine Seite des Sonnensegels möglichst eben vor sich zu legen. Kleben Sie jetzt ein Ende des Edelstahl-Drahtseils mit etwas Klebefilm ab und schieben es rundum durch den Saum des Sonnensegels. An den Ecken sollte das Seil dabei bündig zur D-Form des D-Rings liegen (Abb. 1). Die beiden Seilenden welche jetzt aus der letzten Ecke ragen werden mit Drahtseilklemmen verbunden – so dass das Drahtseil auch hier bündig mit der D-Form abschließt (Abb. 2). Jetzt können Sie das Sonnensegel mit Hilfe der Spannschlösser in die Befestigungspunkte einhängen (Abb. 3) und die Spannschlösser festziehen. Je nach gewähltem Stoff sollten diese nach ca. 2 Wochen noch einmal nachgezogen werden.

Hinweise zu besondern baulichen Gegebenheiten

Überbrückung von Distanzen
Die Spannschlösser müssen nicht direkt zwischen Befestigungpunkt und Sonnensegel gehängt werden. Distanzen lassen sich mit Drahtseil zwischen Spannschloß am Befestigungspunkt und Sonnensegel überbrücken. An den Enden des Drahtseils wird dazu mittels je 2 Drahtseilklemmen eine Schlaufe gebildet.

Planung und Aufmaß Ihres Sonnensegels

Bestimmung der Befestigungspunkte

Nachdem Sie sich für einen Standort für Ihr Sonnensegel entschieden haben, gilt es die Befestigungspunkte des Sonnensegels zu bestimmen (Pfosten, Mauerwerk etc.). Bei der Bestimmung der Befestigungspunkte ist zur Vermeidung von Wassersäcken auf ein ausreichendes Gefälle zu achten. Planen Sie daher beim Ausfall dafür ca. 30 cm Gefälle je Meter ein (bei 3 m Ausfall also 90 cm).

Messen

Ein korrektes Aufmaß ist nicht schwer, aber wichtig!

Insbesondere wenn Sie feste Einhängepunkte haben, reicht das Augenmaß nicht mehr. Ein korrektes Aufmaß ist hier unabdingbar! Das hört sich komplizierter an als es ist. Mit einem kleinen Trick wird das Aufmaß des Sonnensegels zum Kinderspiel.

Sie benötigen lediglich eine Rolle Schnur und einen Gliedermaßstab (auch Zollstock genannt)!

Und so funktionierts!

Hängen Sie (falls schon vorhanden) Ihre Spannschlösser in die Einhängepunkte. Sind noch keine Spannschlösser vorhanden, sollten Sie deren Länge durch eine entsprechend lange Seilschlaufe nachbilden (siehe Tabelle unten). Danach wird die Schnur ringsum straff durch die freihängen Enden der Spannschlösser gezogen und verknotet. Jetzt können Sie bequem die Seillängen von Ecke zu Ecke messen. Bitte beachten Sie dass für einige Formen zusätzliche Maße genommen werden müssen (entnehmen Sie diese bitte dem jeweiligen Eingabeformular im Shop).

Spannschlosslängen

Segelgröße

kleines Segel (bis 10,4m Umfang)
mittleres Segel (10,5 bis 16,4m Umfang)
großes Segel (ab 16,5m Umfang)

Gewinde

M8
M10
M12

Einhängemaß* gespannt / entspannt

185 / 280mm
225 / 340mm
285 / 450mm

*Die Maße beziehen sich auf die von uns während des Bestellvorgangs vorgeschlagenen Spannschlösser. Spannschlösser anderer Hersteller können abweichende Maße haben.

 

This website uses cookies and third party services. Ok