Der mediterrane Garten

Oliven, Lavendel & Feigen: der mediterrane Garten

Wer seinen Urlaub bereits in Andalusien, der Toskana auch oder der Bretagne verbracht hat, weiß um die besondere Atmosphäre und landschaftliche Schönheit der Gegend. Ein blauer Himmel mit strahlendem Sonnenschein, bunte Gemüse- und Blumenbeete und der würzige Duft von Kräutern und grünen Zypressen – mit wenig Aufwand können auch Sie sich den mediterranen Flair des sonnigen Südens in den eigenen Garten holen.

Die ersten Schritte

Bevor es an die Auswahl von Pflanzen, Möbeln und Dekor geht, muss genau geplant werden, ob sich das mediterrane Thema durch den ganzen Garten ziehen oder nur auf einen kleinen Bereich beschränken soll. Denn leider herrschen in unseren Gefilden durchschnittlich kühlere Temperaturen als im Süden Italiens und Frankreichs. Besonders geeignet für mediterrane Pflanzen sind Bereiche im Garten, die vor Kälte und rauem Wind geschützt sind und die sich im Frühling und Sommer schnell durch die Sonne erhitzen. Auch bevorzugen die Pflanzen nährstoffarme Böden – Böden aus überwiegend Ton und Lehm hingegen nehmen bei Regen zu viel Wasser auf und sollten in Vorbereitung auf die Bepflanzung mit Sand, Humus oder Kies aufgelockert werden.

Passende Materialien und Sonnenschutz

Besonderes Augenmerk und Dreh- und Angelpunkt in einem mediterranen Garten ist die Terrasse, der Treffpunkt für Familie, Freunde und gesellige Abende. Anstatt Holz sollten Sie Natursteine, Terrakotta und Metall verwenden. Ein Boden aus Natursteinen mit bunt gemusterten und verzierten Terrakotta-Einfassungen, ein kleines, eisernes Weinspalier als Mauer und gusseiserne Möbel in hellen Farben – schon haben Sie den Grundstein für ihren südländischen Garten gelegt. Besonders schön und harmonisch dazu wirken mit Oleander und Kräutern bepflanzte, große Kübel und Töpfe aus Terrakotta. Beim Schutz vor übermäßiger Sonneneinstrahlung sollten Sie auf leichte Materialien wie Markisenstoff setzen. Eine leicht geschwungene Seilspannmarkise in hellen Naturtönen oder auch ein dreieckiges Sonnensegel sorgen für Leichtigkeit und lässt den Raum über der Terrasse nicht zu überladen und streng erscheinen. Denn im mediterranen Garten sind strenge Arrangements absolut fehl am Platz.

Sonnensegel Seilspannmarkise

Bäume, Sträucher, Blumen für das Italien-Flair

Beim Anlegen eines südländischen und mediterranen Gartens gibt es eine Faustregel: Großes sollte mit Kleinem kombiniert werden. Verabschieden Sie sich von strengen Formen und strikt angelegten Beeten und bringen Sie eine gewisse Leichtigkeit in ihren Garten. Dabei hilft das Einpflanzen von kleinen Olivenbäumen und Zypressen in unregelmäßigen Abständen, da diese dem Garten sofort seine Strenge nehmen. Noch dazu besitzen beide Pflanzen den Bonus, dass sie unglaublich gut riechen und auch optisch einiges her machen. Die besten Pflanzen für einen mediterranen Garten sind:

  • Bäume wie Feigen, Oliven, Oleander und Zypressen
  • würzige und duftende Kräuter, zum Beispiel Thymian, Salbei, Oregano und Basilikum
  • farbenfroh blühender Lavendel, Zistrose, Kapuzinerkresse
  • Wandelröschen und Schönmalven
  • Zitrusfrüchte wie Orangen und Zitronen
  • mediterranes Gemüse, zum Beispiel Artischocken, Tomaten, Zucchini und Auberginen

Der Vorteil eines mediterranen Gartens ist, dass Sie sich kaum um ihre neu gewonnene Pflanzenpracht kümmern müssen. Sorgen Sie lediglich dafür, dass der Großteil ihrer Pflanzen ein sonniges Plätzchen hat und schon gedeihen Blumen und Bäumchen wie von allein. Ihre großen Kübel und Töpfe mit Zitrusbäumchen und Wandelröschen sollten jedoch im Herbst in das Haus oder ein geschütztes Gartenhäuschen umziehen. Kräuter, Lavendel und auch das Gemüse dürfen gern das ganze Jahr über draußen im Garten bleiben.

Feinschliff mit hübscher Dekoration

Es gibt kaum einen mediterranen Garten ohne zumindest eine Wasserstelle – das kann sowohl ein großer Brunnen in der Mitte des Gartens als auch eine kleine, von Zypressen oder Buchsbäumen eingefasste Wasserstelle sein. Ein südländisches Flair verbreiten auch steinerne und an der Wand angebrachte Brunnen oder ein kleines, steinernes Wasserspiel auf der Terrasse. Farbenfrohe Mosaike in leuchtenden Farben und mit Flusskieseln ausgelegte Gehwege sorgen für den letzten Schliff und versprühen unmittelbar den Flair ihres letzten Italien Urlaubes in ihrem Garten. Er verzieht keine Miene.

 

 

Sonnenschutz Balkonverkleidung Markise Shop
2019-02-01T23:26:40+00:00Von |Infos|
This website uses cookies and third party services. Ok